Seit 2002 wird der bundesweite Wettbewerb in jedem Jahr durchgeführt. Der Wettbewerb geht auf eine Initiative des Bundesministeriums für Wirtschaft und Klimaschutz (BMWK) und den Sozialpartnerschaften der Bauwirtschaft zurück und wird in Kooperation mit dem RKW Kompetenzzentrum realisiert.

Die eingereichten Wettbewerbsbeiträge werden von einer Fachjury bewertet. Ihr gehören Vertreter der Auslobenden und Fördernden des Wettbewerbes sowie weitere externe Expertinnen und Experten an.

Bewertungskriterien sind Praxisbezug und Realisierbarkeit der Lösung, der fachübergreifende Ansatz, der Innovationsgehalt, der erwartete wirtschaftliche Nutzen, die Nachhaltigkeit, die Originalität sowie die verständliche Darstellung der eingereichten Arbeit.

Juroren des Wettbewerbs 2023 waren:

  • Mirbek Bekboliev, buildingSMART Deutschland e.V.
  • Jan Gäbler, Implenia Hochbau GmbH
     
  • Dr. Annemarie Gatzka, Bildungszentren des Baugewerbes e. V. (BZB)
     
  • Prof. Dr. Volker Helm, Fachhochschule Dortmund 
     
  • Marco Felscher, Hauptverband der Deutschen Bauindustrie (HDB)
     
  • Christina Hoffmann, RKW Kompetenzzentrum
  • Prof. Dr.-Ing. Sebastian Hollermann, Jade Hochschule Wilhelmshaven/Oldenburg/Elsfleth
     
  • Simon Jagenow, Ed. Züblin AG
  • Olaf Kayser, VHV Versicherungen
     
  • Marcel Kaupmann, Bundesingenieurkammer
     
  • Prof. Dr.-Ing. Markus König, Ruhr-Universität Bochum
  • Regine Maruska, Zentralverband Deutsches Baugewerbe (ZDB)
     
  •  Tanja Leis, RKW Kompetenzzentrum
  • Prof. Dr.-Ing. Frank Petzold, Technische Universität München
  • Marion Pristl, mp-consult
  • Dr. Ines Prokop, BVBS - Bundesverband Bausoftware e.V.
  • Gabriele Seitz, Bundesarchitektenkammer - BAK -
     
  • Martin Wittjen, Bund Deutscher Baumeister Architekten u. Ingenieure e. V. (BDB)

Wir danken allen Jury-Mitgliedern für ihr Engagement!

Bleiben Sie auf dem Laufenden!

Mit unseren RKW Alerts bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Wir informieren Sie automatisch und kostenlos, sobald es etwas Neues zum Projekt "Auf IT gebaut" auf unserer Website gibt. Alles, was Sie dafür brauchen, ist eine E-Mail-Adresse und 10 Sekunden Zeit.

Bitte geben Sie hier das Wort ein, das im Bild angezeigt wird. Dies dient der Reduktion von Spam.

CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.

Auch interessant

Praxisbeispiel
Image

Die Eigendynamik von Digiscouts-Projekten

Manchmal schlägt ein Projekt eine andere Richtung ein – diese Erfahrung haben auch die Digiscouts eines Herstellers für Umschaltventilatoren machen mü…

Die Eigendynamik von Digiscouts-Projekten
Blog-Beitrag
Image

„Verwalten heißt gestalten“

Nutzen Sie den aktuellen Digitalisierungsschub, um Ihre Services für Gründende zu optimieren!

„Verwalten heißt gestalten“
Praxisbeispiel
Image

In Kenntnis gesetzt! Azubis informieren Belegschaft über Digiscouts-Projekt

Oftmals weiß die eine Abteilung nicht, was die andere tut: anders bei einem Hersteller für Bowdenzug-Systeme und Seiltechnik. Hier informierten die Az…

In Kenntnis gesetzt! Azubis informieren Belegschaft über Digiscouts-Projekt