3. Preis: Andreas Ellinger

Andreas Ellinger von der Technischen Universität Dresden hat mit seiner Arbeit zur „Erweiterung von Brückenmodellen um semantische Informationen auf Basis von IFC-Dateien“ den dritten Platz im Bereich Bauingenieurwesen gewonnen.

Die Diplomarbeit von Andreas Ellinger von der TU Dresden beschäftigt sich ebenfalls mit dem Datenaustauschformat IFC. Für den Brückenbau existiert bisher noch kein offiziell anerkanntes IFC-Schema. Andreas Ellinger ist es in seiner Arbeit gelungen, die BIM-Daten um Informationen zu Brückenbauwerken zu erweitern ohne das bestehende IFC zu verändern. Zu diesem Zweck wurde ein auf der Daten-Modellierungssprache EXPRESS basierendes Hilfsschema entwickelt und erfolgreich umgesetzt.

Die Jury würdigt die Aktualität der aufgegriffenen Fragestellung und die hohe Praktikabilität der vorgestellten Lösung. Der in der Arbeit beschriebene Ansatz zur Erweiterung der BIM-Daten könnte auch auf andere Bereiche, wie den Brandschutz, die Bauphysik, oder die Analyse von Windlasten übertragen werden.

Kontakt via eMail: ellinger1989(at)gmail(.)com
Mehr Infos zur Arbeit als PDF-download >>hier.