Ergebnisse 2018

Preisträger im Bereich Bauingenieurwesen

1. Preis

BIM-basiertes Simulationsmodell zur Berechnung der Lebenszykluskosten von Straßentunneln
Constanze Matthus, Technische Universität Dresden

2. Preis

Interface zur Optimierung vorgespannter Flächentragwerke aus Carbonbeton
Konrad Freymann und Juan Pablo Osman-Letelier, Technische Universität Berlin

3. Preis

Erweiterung von Brückenmodellen um semantische Informationen auf Basis von IFC-Dateien
Andreas Ellinger, Technische Universität Dresden

3. Preis

Vergleichende Untersuchungen zum Datentrasfer über IFC zwischen BIMSoftwaresystemen zur 3D-Gebäudemodellierung und Statikprogrammen
Lena Beck, Hochschule für Technik und Wirtschaft Dresden

Preisträger im Bereich Baubetriebswirtschaft

1. Preis

Optimierung von Produktionsprozessen nach LEAN-Prinzipien unter Berücksichtigung von Störungen
Henrik Wasemann, Technische Universität Hamburg-Harburg

2. Preis

BIM-basierte Anwendung zum Arbeitsschutz für Tablet und HoloLens
Projektteam Bergische Universität Wuppertal

3. Preis

Einsatz des Stands der Technik zur Echtzeit-Digitalisierung der Umwelt in der Baubetriebsdomäne
Christopher Keilwerth, Technische Universität Darmstadt

Preisträger im Bereich Architektur    

1. Preis

Entwerferische Absicht und automatische Entwurfsprozesse in der Flughafenplanung
Philipp Schwan, Rheinisch-Westfälische Technische Hochschule Aachen

1. Preis

Verifizierung von modellbasierte Projektinformationen für Facility Management
ebenfalls Gewinner Sonderpreis Ed. Züblin AG: Josephus Meulenkamp, Technische Universität München

3. Preis

Datenmanagement in der Architektur
Dr. Christoph Langenhan, Technische Universität München

Preisträger im gewerblich-technischen Bereich  

1. Preis

Der 1. Platz wurde nicht vergeben.
 

2. Preis

Verknüpfte Lagerhaltung durch Digitalisierung ungenutzter Bauartikel
Simon, Schlögl, Dachdecker und Gründer von materialrest24.de

3. Preis

Transdigital Randomize Box (TransDigital)
Max Salzberger, Timo Stürmer, André Luft und Team, Technische Hochschule Köln und Handwerkskammer zu Köln