Teilnahmebedingungen

Mit der Online-Anmeldung können Sie sich für den Wettbewerb 2018 bis zum 19. November 2017 anmelden. Anschließend erhalten Sie eine Teilnahmebestätigung sowie einen Vordruck für das Anschreiben, das Ihrer Arbeit beiliegen muss. Nach der Anmeldung bleibt für die Feinarbeit noch etwas Zeit, allerdings muss Ihre Arbeit bis zum 26. November 2017(elektronischer Eingang oder ggf. Datum des Poststempels) vollständig bei uns vorliegen.

Sofern Ihre Arbeit von der Jury ausgezeichnet wird, informieren wir Sie für den laufenden Wettbewerb bis zum 15. Dezember 2017. Die Auszeichnung ist verbunden mit einer Einladung zur bautec 2018 der Internationalen Fachmesse für Bauen und Gebäudetechnik , die vom 20.-23. Februar 2018 in Berlin stattfindet.

Wichtig sind die vollständigen und fristgerecht eingereichten Wettbewerbsunterlagen mit denen Sie sich für einen Preis empfehlen. Zu den Wettbewerbsunterlagen gehören:

  • das Anschreiben zur Abgabe
  • die eigentliche Wettbewerbsarbeit
  • eine Kurzfassung der Arbeit und
  • ggf. zusätzliche Dateien, bspw. einen Power-Point-Präsentation, Video o. ä.  zur Illustration.

Das Anschreiben zur Abgabe muss ausgefüllt und von Ihnen unterschrieben sein (das Anschreiben wird Ihnen nach der Anmeldung zugesendet und kann als PDF-Datei eingereicht werden).

Die Kurzfassung der Arbeit sollte die wesentlichen Inhalte Ihrer Wettbewerbsarbeit beschrieben. Sie sollte nicht länger als fünf DIN A4-Seiten sein und ist in deutscher Sprache zu verfassen. Die Kurzfassung ist als PDF-Datei einzureichen. Für den Umfang und das Format der Wettbewerbsarbeit gibt es keine Vorgaben. Zusätzlich können eine Softwareanwendungen, eine Power-Point Präsentation mit drei bis fünf Folien und/oder ein kurzes Video o.ä. eingereicht werden.

Bei Softwareanwendungen können auch Videomitschnitte der Anwendung eingereicht werden. Ihre Wettbewerbsunterlagen müssen vollständig bei uns vorliegen (elektronischer Eingang oder ggf. Datum des Poststempels der vorgegebenen Frist).

Hinweis zum Upload:

Um das Verfahren für die Einreichung Ihrer Wettbewerbsunterlagen zu erleichtern, erhalten Sie von uns an Ihre in der Anmeldung angegebene E-Mail-Adresse einen  befristeten Upload- Link – unter dieser Internetadresse können Sie Ihre kompletten Wettbewerbsunterlagen in ein für Sie persönlich eingerichtetes Fach in unserer geschützten RKW-Cloud ablegen. Die Größe der eingereichten Dateien sollte möglichst 100 MB nicht überschreiten.

Die eingereichten Arbeiten werden von einer Fach-Jury, dazu gehören externe Experten sowie Vertreter der Auslober und Förderer des Wettbewerbes, anhand von Bewertungskriterien beurteilt. Gegen die Entscheidung der Jury ist der Rechtsweg ausgeschlossen. Bewertungskriterien sind: Praxisbezug und Realisierbarkeit, fachübergreifender Ansatz, Innovationsgehalt, wirtschaftlicher Nutzen, Nachhaltigkeit, Originalität und Verständlichkeit.

Detaillierte Erläuterungen zur Bewertung der Wettbewerbsbeiträge finden Sie >> hier.

Weiterer Hinweis:

Softwareanwendungen im Baubereich, die bereits gewerblich vermarktet werden, sind vom Wettbewerb ausgeschlossen.

Die entstehenden Reise- und Übernachtungskosten zur Preisverleihung werden übernommen. Bei Teamarbeiten oder Arbeiten von Ausbildungsstätten werden für maximal drei Teilnehmer pro eingereichter Arbeit die An- und Abreisekosten im Inland für Bahnfahrten 2. Klasse, erstattet. Für jeweils zwei Übernachtungen wird die Unterkunft gestellt. Im Übrigen erfolgt die Kostenerstattung zur An- und Abreise gemäß den Regelungen des Bundesreisekostengesetzes (BRKG).

Schlussvereinbarung: 

Mit Übermittlung des unterschriebenen Anschreibens zur Abgabe der Wettbewerbsarbeit geben Sie uns die Erlaubnis zur Vervielfältigung der eingereichten Unterlagen, um sie an die einzelnen Jurymitglieder zu übergeben. Gleich­zeitig erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihr Name, sowie Ihr Wettbewerbsbeitrag, insbesondere die damit verbundene Kurzfassung bzw. Präsentationen, in den Medien veröffentlicht werden dürfen und bestätigen uns, dass Ihre Arbeit frei von Rechten Dritter ist. Jeder Preisträger liefert vier Charts zu seiner prämierten Arbeit für die Preisverleihung. Ein Folienmaster wird gestellt.