Jury

Seit 2002 wird der bundesweite Wettbewerb in jedem Jahr durchgeführt. Der Wettbewerb geht auf eine Initiative des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) und den Sozialpartnern der Bauwirtschaft zurück und wird in Kooperation mit dem RKW Kompetenzzentrum realisiert

Die eingereichten Wettbewerbsbeiträge werden von einer Fachjury bewertet. Ihr gehören Vertreter der Auslober und Förderer des Wettbewerbes sowie weitere externe Experten an.

Bewertungskriterien sind Praxisbezug und Realisierbarkeit der Lösung, der fachübergreifende Ansatz, der Innovationsgehalt, der erwartete wirtschaftliche Nutzen, die Nachhaltigkeit, die Originalität sowie die verständliche Darstellung der eingereichten Arbeit.

Juroren des Wettbewerbs 2017 waren:

  • Günter Blochmann, RG-Bau im RKW Kompetenzzentrum
  • Prof. Joaquin Diaz, Technische Hochschule Mittelhessen
  • Michael Fritz, Bundesverband Bausoftware e. V.
  • Dr. Annemarie Gatzka, Bildungszentren des Baugewerbes e. V.
  • Prof. Jens Guthoff, Fachhochschule Dortmund
  • Christina Hoffmann, RG-Bau im RKW Kompetenzzentrum
  • Dr. Dirk Jesse, Chefredaktion Bautechnik
  • Dr. Heiko Kirschke, Bauhaus Universität Weimar
  • Regine Maruska, Zentralverband des Deutschen Baugewerbes e. V. (Juryvorsitz)
  • Prof. Frank Petzold, Technische Universität München
  • Marion Pristl, mp-consult
  • Dr. Martin Schüngel, Heijmans Oevermann GmbH
  • Prof. Rasso Steinmann, Hochschule München
  • Prof. Petra von Both, Karlsruher Institut für Technologie
  • Marvin Wells-Zbornik, Ed. Züblin AG