2. Preis: Marius Mendrina

Mit der Arbeit „BIM-basiertes Simulationsmodell zur Berechnung der Lebenszykluskosten von Straßentunneln“ gewann Marius Mendrina von der Ruhr-Universität Bochum den zweiten Platz im Bereich Bauingenieurwesen.

Die mit dem zweiten Platz ausgezeichnete Arbeit von Marius Mendrina beschäftigt sich mit der nachhaltigen Planung und Bewirtschaftung von Straßentunneln. Ziel war es eine kostenoptimierte Planung von Straßentunneln zu erreichen. Dazu wurde ein BIM-Modell eines Straßentunnels erstellt und mit Informationen über die Lebenszykluskosten verbunden. Vom Anwender können die gewünschten Parameter und Positionen eingetragen werden. Die verwendeten Tools ermöglichen die schnelle und einfache Erstellung von Straßentunnelmodellen in einer BIM-fähigen Software.

Die Jury lobte insbesondere die Integration eines 3D-Tunnelmodells mit einer Lebenszykluskosten-Betrachtung. Die Arbeit bietet einen hohen Innovationsgrad, der in naher Zukunft für viele Ingenieurbauwerke zur Anwendung kommen kann.

Kontakt via eMail: marius.mendrina(a)googlemail(.)com
Mehr Infos zur Arbeit als PDF-download >> hier.