1. Preis: Jan-Friedrich Köhle

Jan-Friedrich Köhle von der Technischen Hochschule Mittelhessen gewann den ersten Preis im Bereich Bauingenieurwesen mit seiner Arbeit „ GIS-basierte Machbarkeitsanalyse von Nahwärmenetzen“.

Die Arbeit bietet eine einfach zu nutzende Entscheidungshilfe zur Umsetzung von Nahwärmenetzen im ländlichen Raum. Die Umsetzung erfolgte Web-basiert und damit plattformunabhängig. Bei der Entwicklung wurde sehr viel Wert auf eine einfach zu bedienende Benutzeroberfläche gelegt, damit nicht nur Experten die Web-Applikationen nutzen können. Der Nutzer kann in den Prozess eingreifen und Parameter, wie Verbräuche oder die Position von Leitungen ändern. Konzepte für Nahwärmenetze können damit schon zu einer sehr frühen Planungsphase erstellt werden.

Neben dem Nachhaltigkeitsaspekt war insbesondere der hohe Innovationsgrad und die gute praktischen Umsetzbarkeit der Arbeit für die Vergabe des ersten Preises durch die Jury ausschlaggebend.

Kontakt via eMal: jfkoehle(a)gmail(.)com
Mehr Infos zur Arbeit als PDF-download >> hier.