3. Preis Thomas Hilfert

Für seine Arbeit zur Verbesserung der Arbeitssicherheit auf Baustellen mit Hilfe der Virtual Reality wurde Thomas Hilfert von der Ruhr-Universität Bochum mit dem dritten Platz im Bereich Baubetriebswirtschaft ausgezeichnet.

Aufgrund der immer noch hohen Unfallzahlen in der Bauwirtschaft spielen Sicherheitsbetrachtungen eine wichtige Rolle. Thomas Hilfert von der Ruhr-Universität Bochum nutzt Computerspieltechnik und ein digitales Gebäudemodell, um festgelegte Szenarien auf der Baustelle zu simulieren und Gefährdungen für Bauarbeiter zu erkennen. Risikobehaftete Verhaltensweisen lassen sich so erkennen und im Nachhinein analysieren. Die Mensch-Maschine-Interaktionen können zu einem frühen Zeitpunkt getestet und das Risiko von Verletzungen und teuren Umplanungen minimiert werden.

Die Jury würdigte insbesondere den innovativen Einsatz von Virtual Reality für die Prävention von Unfällen auf der Baustelle. Arbeitsschutzplaner können sich vorab auf der virtuellen Baustelle mit den Arbeitsbedingungen vertraut machen.  Im Rahmen der Aus- und Weiterbildung können Bauarbeiter und Auszubildende zukünftig auch virtuell geschult werden.

Kontakt via eMail: thomas.hilfert(a)rub(.)de
Mehr Infos zur Arbeit als PDF-download >> hier.