BVBS - Bundesverband Bausoftware e.V.

Wer wir sind

Der Bundesverband Bausoftware e.V. (BVBS) wurde 1993 mit dem Ziel gegründet die Leistungsfähigkeit und Innovationskraft der Bauwirtschaft durch den Einsatz von Bausoftware zu stärken. Heute vertritt der Verband 74 Unternehmen (Stand Juni 2013) mit einem Gesamtumsatzvolumen von mehr als 650 Mio. € und über 170.000 Anwendern im gesamten Bauwesen. Die Mitglieder des BVBS e.V. sind Softwarehäuser sowie IT-Dienstleister und repräsentieren die Bereiche Architektur, Fachplanung, Bauingenieurwesen, Bauausführung, Verarbeitendes Gewerbe, sowie IT Dienstleistungen.

Der BVBS e.V. hat es sich zur Aufgabe gemacht, Planungs- und Bauprozesse zu optimieren.  Die Verbesserung der Interoperabilität durch die Weiterentwicklung technischer Schnitt-stellen und Datenstandards, ist für den BVBS e.V. ein primäres Handlungsfeld. Hierzu gehört auch, die Erarbeitung und Weiterentwicklung von Datenaustauschverfahren und deren Zertifizierung, sowie die Qualitätsicherung der benötigten inhaltlichen und formalen Daten.

Warum wir den Wettbewerb fördern

Der Bundesverband unterstützt den Wettbewerb von Anfang an, da wir von der Wichtigkeit und der Bedeutung dieser Initiative überzeugt sind. Berufseinsteiger von den beruflichen Chancen im Umfeld der BAU IT zu überzeugen, ist eine wichtige Massnahme um dem drohenden Fachkräftemangel etwas entgegenzusetzen. Die prämierten Arbeiten der vergangenen Jahre zeigen deutlich, dass es sich lohnt mit diesem Wettbewerb Kreativität und außergewöhnliche Lösungsansätze zu fördern.

Ansprechpartner

Prof. Dr. Ing Joaquin Diaz
(Vorstandvorsitzender des BVBS e.V.)   

Michael Fritz
(Geschäftsführer des BVBS e.V.)
Schwarzer Weg 16, 29227 Celle

www.bvbs.de